Schnüffeln ist meine Leidenschaft

Die geschätzte Lesezeit beträgt 1 Minute(n)

 

So wie ihr Menschen Zeitung lest bzw. heutzutage morgens zum Kaffee eure eMails abfragt, mit euren Smartphones herumhantiert oder telefoniert, so erkunde ich als Hund mit meiner Nase, was es Neues gibt und wer vor mir schon da war.

Wenn es geschneit hat, dann macht das besonders großen Spaß, weil man auch noch sehen kann, wo der Vorgänger lang gelaufen ist.

Mensch, ist das immer spannend.

Und so wie ihr eure Mails als “gelesen” markiert, markiere ich diese Stellen auch, indem ich mein Bein hebe und einfach drauf pinkel. Das ist sozusagen meine Visitenkarte.

Einer Hündin sage ich damit: Hier war ich auch, der Gianni. Und einem Rüden sage ich: Alter, ich war vor dir hier.

Wenn ich an einen Baum pinkel, dann versuche ich immer, meinen Pipistrahl möglichst sehr hochzubekommen.
Denn nach der Höhe des Pipistrahles am Baumstamm rechnet man als Rüde im Kopf die Größe des anderen Rüden aus.
Das ist so wie bei euch Menschen das Vorzeigen von Prestigeobjekten nach dem Motto: Mein Haus, mein Auto, mein Pferd, mein Boot.

Und als Rüde verschafft man sich eben dadurch Respekt bei den anderen Hunden, wie hoch man Pipi machen kann – auch bei den Hündinnen. Mensch, das ist halt so.

Aber eine kleine Macke habe noch: Ich pinkel für mein Leben gerne auf Maulwurfshügel. Fragt mich aber bloß nicht, warum. Ich weiß es selbst nicht. Es reizt mich einfach, das zu tun.

Anders ist es, wenn man Haufen setzt. Also ich suche mir immer geschützte Stellen abseits eines Weges, denn ich will ja nicht, dass meine Leute in meinen Haufen treten. Und ich selbst bin noch nie in meinem Leben in meinen eigenen Haufen oder den eines anderen Hundes getreten. Wir Hunde benutzen dafür das euch Menschen aus der Seefahrt bekannte Mann-über-Bord-Manöver: Man dreht das Heck (den Po von der treibenden Person (in dem Fall mein Haufen) mit harter Ruderlage (vorwärts und dann seitlich entfernen) weg. Dann kann gar nichts passieren.

Mensch, hab’ ich das gut erklärt.

Bestimmt könnte dir auch mein Blog-Artikel “Ich bin Gianni, ein Collie-Retriever-Mix” gefallen.

Aufrufe: 41

andi

Ich bin im Sternzeichen des Schützen geboren. Nun weißt du alles über mich.

Das könnte dich auch interessieren …

Erst dein Kommentar macht meinen Blog lebendig! Trau dich!

andi dauerBlog
Translate »