Keine Pipibäume im Wattenmeer

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 

Ich: “Hallo, Kumpel. Hier im Wattenmeer weiß man ja gar nicht, wo man lang gehen soll. Und Pinkelbäume gibt es auch nicht. Aber es ist so schön matschig. Mal schauen, was ich hier noch so anstelle…. Hast du schon ‘ne Hündin gesichtet?”

….Der Kleine: ” Nö, muß wieder zu meinen Leuten, die sind irgendwo ganz da hinten. Mach’s gut, Kumpel.”

 

 

Also hier im Wattenmeer gibt es keine Pipibäume. Aber es gibt Priele und kleine Pfützen, wenn die Nordsee weg ist.

Ihr Menschen nennt die Ebbe. Genauso benutzt ihr das Wort Ebbe, wenn kein Geld mehr auf dem Konto ist, also immer, wenn etwas weg ist, egal ob die Fluten der Nordsee oder die Moneten.

Ja, ich habe viel gelernt in meinem Hundeleben.

Na gut, dann hebe ich hier mal mein Bein, da ist ja eh schon eine Pfütze. Und sieht sowieso keiner.

Mensch, ist das alles groß und weitläufig hier.

Und riechen tut es auch gut.

An der Ostsee mag ich ja ganz besonders den Geruch des Seegrases. Aber das Watt hier an der Nordsee hat auch einen tollen Geruch, so schön modrig. Ich fühle mich hundewohl hier.

 

Galerie “Gianni im Naturpark Wattenmeer Nordfriesland”

Aufrufe: 444

Bist du noch kein Patron und hat dir der Artikel gefallen oder möchtest du auch Zugang zu den geschützten Text- und Medienbereichen, dann werde jetzt Patron von andi dauerBlog und halte den Blog dadurch weiterhin werbefrei. Danke.

andi

Ich bin im Sternzeichen des Schützen geboren. Nun weißt du alles über mich.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. 17. Januar 2019

    […] habe ich hier auch die erste Galerie von Gianni im Wattenmeer gestartet, aber hier funktioniert die Navigation von einem zum anderen […]

Erst dein Kommentar macht meinen Blog lebendig! Trau dich!

andi dauerBlog
Translate »
%d Bloggern gefällt das: